Links

Mehr - Generationen - Haus
Das Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum.

 

Freiwilligenagentur - Stuhr
Ehrenamtsbörse

 

Kita Löffelchen
Die kleine Kita im MGH

 

MGH - Stuhr Fahrenhorst
Das MGH im Ortsteil Fahrenhorst

 

CT - Varrel
PC Treff für Senioren

Wer wir sind

Am 10. Januar 2009 wurde die Bürgerstiftung Stuhr mit einer feierlichen Veranstaltung im Rathaus Stuhr gegründet.


img 000956 Bürger und Unternehmen haben rund 138.000 Euro in die Stiftung eingebracht, davon etwa je zur Hälfte als Barvermögen und als Kapital, das in der Immobilie Bremer Straße 9 in Stuhr-Brinkum angelegt war.
Fotos von der Gründungsversammlung

 

Mit Hilfe eines großzügigen Zuschusses der Gemeinde Stuhr konnte das Haus weitgehend entschuldet werden und die bisherigen Eigentümer konnten am 2. Juli 2009 ihren Wunsch erfüllen, die Immobilie als Geschenk offiziell auf die Bürgerstiftung Stuhr zu übertragen.

 

Die Regierungsvertretung Hannover hat mit Schreiben vom 6. Januar 2009 die Bürgerstiftung Stuhr mit ihrer Satzung anerkannt und das Finanzamt Syke hat am 4. Februar 2009 bestätigt, dass die Bürgerstiftung Stuhr ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken dient.

 

In der Präambel der Satzung steht: "Die Bürgerstiftung Stuhr will den Gemeinsinn in der Region mobilisieren und Bürger und Unternehmen dafür gewinnen, Mitverantwortung für die Stärkung des Gemeinwohls zu übernehmen. Sie will erreichen, dass diese durch Zustiftungen und Spenden die Arbeit der Stiftung unterstützen."

 

Alle können auf diese Weise der Bürgerstiftung Stuhr helfen, als Träger des "Mehr-Generationen-Hauses" dieses weiter zu entwickeln, neue Ideen zu verwirklichen, bestehende Projekte zu verbessern und dessen Tätigkeit als soziale Aufgabe langfristig zu sichern.

 

Um das Mehr-Generationen-Haus in seinem Leistungsanspruch auf Dauer zu erhalten, ist die Bürgerstiftung Stuhr darauf angewiesen, Spender zu finden.

Das müssen nicht nur Geldspenden sein, Sie helfen uns auch mit einer Zeitspende, indem Sie uns als ehrenamtliche Helferin oder Helfer aktiv unterstützen.